Es wurden über 300 Stellen in und um Hanau gefunden.

  1. Stadt Hanau
    Bestandsmanagement für analoge und digitale Medien
    18.06.2017 / Hanau
  2. Kommunales Center für Arbeit
    Beratungstätigkeit im Bereich Arbeitsvermittlung
    17.06.2017 / Hanau
  3. Passende Jobs zu Ihrer Suche aktuell per E-Mail

    Dieser Service ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden
  4. Stadt Hanau
    Planungsleistungen für Neubauten, Um- und Erweiterungsbauten
    16.06.2017 / Hanau
  5. St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau gGmbH
    Betreuung, Versorgung und Nachsorge von Mutter und Kind vor und nach der Geburt
    16.06.2017 / Hanau
  6. St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau gGmbH
    Sicherstellung der Ablauforganisation innerhalb der Küche und Cafeteria
    15.06.2017 / Hanau
  7. Heraeus Deutschland GmbH & Co. KG
    Ent­wick­lung von Mate­rialien und Material­systemen für Module in der Leistungs­elek­tronik
    21.06.2017 / Hanau
  8. Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau
    Pflegerische Organisation, Weiterentwicklung Ihres Teams
    19.06.2017 / Hanau
  9. Rombus GmbH
    Kommissionierung
    21.06.2017 / Frankfurt, Offenbach, Hanau, Kelsterbach, Rodgau
  10. Heraeus Sensor Technology GmbH
    Verantwortung für die technischen Prozesse des Trennens und Fügens einer neuen Produktlinie
    13.06.2017 / Hanau bei Frankfurt am Main
  11. Bankpower GmbH
    Teilnahme an einem Entwicklungsprogramm für Führungskräfte
    17.06.2017 / Frankfurt, Fulda, Hanau

Jobs in Hanau

Ein Job in Hanau: Arbeiten in der Stadt der Brüder Grimm

Mit einem Wort beschrieben ist Hanau vor allem eins: abwechslungsreich. Rund 91.000 Einwohner leben in der Stadt und der Ort hat als einer der wichtigsten Hightech-Standorte der Region für jeden etwas zu bieten. Stellenangebote in Hanau finden Sie nicht nur in der Industrie 4.0, sondern auch in den Bereichen Handel, Verkehr und IT. Seit dem Strukturwandel der Wirtschaft im letzten Jahrhundert hat sich Hanau kräftig gewandelt – der Weg in eine profitable Zukunft scheint sicher.

In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich das oberrheinische Tiefland und gleichzeitig die Finanzmetropole Frankfurt am Main. Hanau vereint damit eine Lage inmitten der Natur und mit einer engen Beziehung zu einem Knotenpunkt der europäischen Wirtschaft. Pendler nach Mainhatten finden in Hanau ruhige Wohnungen und der Weg ins Grüne ist nicht weit.

Zwei der berühmtesten Persönlichkeiten aus Hanau sind zweifelsohne Jacob und Wilhelm Grimm – das Geburtshaus der beiden Begründer der Germanistik ist auch heute noch zu bewundern. Auch sonst hat die hessische Stadt kulturell einiges zu bieten und braucht sich vor den Nachbarn Offenbach, Frankfurt und Aschaffenburg nicht zu verstecken.

Stellenangebote in Hanau: Das hat die Stadt zu bieten

Jobs in Hanau werden immer beliebter. So steigen die Einwohnerzahlen stetig an und ebenso die Investitionen – es werden beispielsweise immer mehr Büro- und Gewerbeflächen geschaffen. Die wichtigsten Firmen in dem Ort arbeiten in der Industriebranche, genauer gesagt im Bereich Materialtechnik. Beschäftigte in der Forschung, Entwicklung und Produktion widmen sich dabei Textilien, Metallen, Plastik und vielen weiteren Stoffen. Bekannte Firmen in Hanau sind zum Beispiel der belgische Konzern Umicore, Magnettechnikproduzent Vacuumschmelze, Technologielieferant Heraeus und Reifenwerkhersteller Dunlop.

Darüber hinaus sind etwa 11.600 Personen in der Unternehmensdienstleistung tätig – das ist fast jeder vierte sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer. Beide Zweige, Industrie und Dienstleistung, bilden ein enges Netz und profitieren gegenseitig voneinander. Damit es ökonomisch weiterhin vorangeht, wurde die Wirtschaftsförderung GmbH gegründet, die bereits ansässige Unternehmen unterstützt und ebenso Existenzgründern unter die Arme greift – Interessierte finden über den Service beispielsweise neue Büroräume.

Bahn, Auto und Bus: Vorankommen in Hanau

Jobs in Hanau sind für Pendler attraktiv: 32.000 Menschen fahren täglich in die Stadt. Dagegen gehen etwa 18.600 Bewohner einer Anstellung außerhalb der Stadtgrenzen nach. Der Frankfurter Flughafen liegt nur rund 30 Kilometer von Hanau entfernt, mit dem Auto brauchen Sie daher nur etwa 20 Fahrminuten. Außerdem ist der Ort ein wichtiger Knotenpunkt für den Bahnverkehr, auch der ICE hält in Hanau. Mit den S-Bahn-Linien 8 und 9, die an das Rhein-Main-Netz angeschlossen sind, kommen Sie bequem in die unmittelbare Umgebung – und mit nur einem Ticket schaffen Sie es sogar bis in die Innenstadt von Frankfurt am Main. Darüber hinaus verlaufen die Autobahnen 3, 5 und 66 in direkter Nähe zu Hanau. Auf den Bundesstraßen 8, 43 und 45 fahren Sie ebenfalls komfortabel durch die Region. Innerhalb der Stadt gab es früher einmal eine Straßenbahn, mittlerweile ist diese aber nur noch im Namen Hanauer Straßenbahn GmbH (HSB) präsent ‑ die Organisation ist für den Nahverkehr verantwortlich. Stattdessen fahren aber 13 Buslinien in dem Ort diverse Haltestellen an.

Mieten und Kaufen: Die eigenen vier Wände in Hanau

Insgesamt gibt es zehn Stadteile in Hanau: Innenstadt, Nordwest, Südost, Hanau-Lamboy, Steinheim, Klein-Auheim, Großauheim, Wolfgang, Mittelbuchen und Kesselstadt. Am meisten Menschen leben im Ortsteil Innenstadt.

Wenn Sie einen Job in Hanau bekommen und dafür in die hessische Stadt ziehen, rechnen Sie beim Mieten einer modernen Neubauwohnung zwischen 85 und 105 Quadratmetern mit rund 6,55 Euro pro Quadratmeter ‑ wie es im Mietspiegel des Ortes heißt. Einen Überblick über den Wohnungsmarkt finden Sie überdies auf der Stadtseite, hier sind diverse Suchmaschinen zusammengestellt, über die Sie eine neue Bleibe finden können.

Möchten Sie stattdessen lieber bauen, versorgt Sie die offizielle Seite von Hanau mit allen nötigen Informationen und Kontaktdaten. Daneben bietet Ihnen das kommunale Immobilienportal eine Datenbank mit Grundstücken und Neubaugebieten.

Jobs in Hanau: Ein Ort mit Geschichte

Die südhessische Stadt Hanau blickt auf eine lange und lebendige Geschichte zurück. Zum ersten Mal wird der Ort, oder vielmehr die Wasserburg Hanau, im 12. Jahrhundert erwähnt. Bis zum 14. Jahrhundert ließen sich nach und nach immer mehr Menschen um die Burg nieder, bis der Ort schließlich das Markt- und Stadtrecht verliehen bekam und man mit dem Bau der Stadtmauer begann.

Einen großen Teil dieser Geschichte verlor der Ort allerdings viel später wieder, denn im Zweiten Weltkrieg wurden etwa 80 Prozent der Stadt zerstört. Vor allem in den letzten Kriegsmonaten hatten die Luftangriffe der Alliierten verheerende Auswirkungen. Beim Wiederaufbau wurde die alte Stadtsubstanz schließlich endgültig abgerissen – und das Stadtbild hat sich seit dem erneut stark gewandelt: Die Stadtväter setzen schon seit einigen Jahrzehnten auf Wachstum, wodurch die City ihr Gesicht auch in Zukunft verändern wird.

Das Schloss Philippsruhe in Hanau beherbergt das historische Museum.
Fotograf: Infinite Ache
Jahr: 2009
Lizenz: CC BY-SA 2.0