Es wurden 68 Stellen in und um Aschaffenburg gefunden.

  1. Klinikum Aschaffenburg-Alzenau
    Leitungstätigkeit im Bereich Urologische Ambulanz
    22.04.2017 / Aschaffenburg
  2. Klinikum Aschaffenburg-Alzenau
    Funktionsdienst im Bereich Kardiologie
    22.04.2017 / Aschaffenburg
  3. Klinikum Aschaffenburg-Alzenau
    Selbstständige Durchführung der verordneten Dialysebehandlung nach allgemeinen pflegerischen Standards
    15.04.2017 / Aschaffenburg
  4. Passende Jobs zu Ihrer Suche aktuell per E-Mail

    Dieser Service ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden
  5. HLB Hessenbahn GmbH
    Steuerung der Betriebsabläufe und Sicherstellung der Verkehrsleistung
    08.04.2017 / Südhessen
  6. Weischer.Regio GmbH & Co. KG
    Kundenbetreuung, Neukundenakquise sowie Vertrieb von Werbung das Medium Kino
    12.04.2017 / Darmstadt, Aschaffenburg, Vertriebsgebiet Südhessen
  7. Heraeus Holding GmbH
    Aufbau von Fertigungslinien
    22.04.2017 / Kleinostheim
  8. Heraeus Holding GmbH
    Erstellung von Qualitätsvorausplanungen, Analysen, Reports
    22.04.2017 / Kleinostheim
  9. REINHOLD KÜHN FUHRUNTERNEHMEN GmbH
    Übernahme, Transport und Auslieferung von Beton
    11.04.2017 / Rhein-Main-Gebiet
  10. ENGLISH ACADEMY
    Teaching
    22.04.2017 / Rodgau
  11. Heraeus Holding GmbH
    Leitung von Entwicklungsprojekten, Definition von Prozessabläufen
    22.04.2017 / Hanau

Jobs in Aschaffenburg

Aschaffenburg: Jobs mit Aussicht

Wenn Sie sich auf einen Job in Aschaffenburg bewerben, wird Ihnen vermutlich schon beim ersten Vorstellungsgespräch eine Eigenheit des unterfränkischen Ortes auffallen: Die Einheimischen sprechen einen ganz charakteristischen Dialekt, eine Variante des Untermainländischen. Ein geübter Zuhörer erkennt sogar unterschiedliche Mundarten je nach Stadtteil.

Der Ort ist hörbar anders. Und neben der lokalen Kultur haben es auch die Stellenangebote in Aschaffenburg in sich, denn unternehmerisches Denken wird hier großgeschrieben. In diversen ökonomischen Rankings belegt die Stadt Spitzenplätze, die wichtigsten finden Sie auf der offiziellen Seite des Stadtmarketings.

Als Hightech-Standort bietet die 69.000-Einwohner-Stadt eine hervorragende Infrastruktur für innovative Ideen und in den Bereichen Service sowie Unternehmensberatung kann sich das Gebiet ebenfalls sehen lassen. Als Dreingabe liegt Aschaffenburg in einer der ökonomisch stärksten Regionen in ganz Deutschland – beispielsweise ist es nach Frankfurt am Main nur ein Katzensprung.

Beste Lage: Jobchancen in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main

Circa 6.500 Unternehmen bieten Jobs in Aschaffenburg, 62.000 Menschen arbeiten bereits in der Stadt. Es tummeln sich viel kleine und mittelständische Unternehmen in dem Ort. Darüber hinaus sind hier auch Großkonzerne ansässig – einige der Topplayer sind unter anderem das Technologieunternehmen Linde, der Kurierdienst DPD, der Automobilzulieferer Takata sowie der Papier- und Zelluloseproduzent SCA.

Rund 70 Prozent der sozialversicherungspflichtigen Jobs in Aschaffenburg kommen aus dem Dienstleistungsbereich, 30 Prozent der Arbeitnehmer sind in produzierenden Branchen tätig. Beide Sektoren sind eng miteinander verknüpft und arbeiten sich gegenseitig zu. Hier spielt die Maschinen- und Fahrzeugtechnik eine wichtige Rolle, des Weiteren gibt es rund 900 lokale Handwerksbetriebe. Wer ein eigenes Unternehmen gründen möchte, bekommt auf der Stadtseite alle relevanten Informationen und erfährt, welcher Experte aus der Verwaltung am besten weiterhelfen kann.

Anbindung und öffentlicher Verkehr: Auf der Fahrt zum Job in Aschaffenburg

Jobs in Aschaffenburg sind in einem der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte der Region angesiedelt. Zunächst ist der internationale Flughafen Frankfurt am Main lediglich 40 Kilometer entfernt. Reisende erreichen von hier aus so gut wie jeden Punkt in der Welt.

Sie sind viel mit dem Auto unterwegs? Dann nutzen Sie die Autobahnen 3 und 45, die Aschaffenburg mit dem Rest von Deutschland und Europa verbinden – zum Beispiel ist Würzburg etwa 80 Kilometer entfernt. Auch auf den Bundesstraßen 8, 26 und 469 kommen Sie bequem an Ihr Ziel. Den Plan der Hauptverkehrsstraßen finden Sie ebenfalls auf der Stadt-Webseite. Innerhalb des Ortes bringen Sie insgesamt 53 Omnibusse der Stadtwerke Aschaffenburg zu Ihrer Wunschhaltestelle. Fahr- und Linienpläne zu dem Netz sehen Sie auf deren Webpräsenz ein.

Wohnen und Immobilien: Leben in Aschaffenburg

Im Mietspiegel des Ortes erfahren Sie alle Details zu den Kosten und der Größe von Wohnungen. Im Schnitt bezahlen Sie für eine nagelneue Immobilie mit circa 100 Quadratmetern Wohnfläche eine monatliche Nettomiete von 7 Euro pro Quadratmeter. Auf der offiziellen Webseite steht für Sie außerdem eine Übersicht zu allen Wohnanlagen der Stadt bereit. Falls Mieten nichts für Sie ist und Sie stattdessen lieber bauen wollen, finden Sie in der behördlichen Infobroschüre alles Wissenswertes zum Thema. Zudem wird in der Kommune das gemeinschaftliche Bauen aktiv unterstützt, auch hierzu gibt es einen Flyer mit den wichtigsten Punkten.

Kultur und Alltag: Freizeit in Unterfranken

Es gibt zehn Ortsteile in Aschaffenburg: Stadtmitte, Damm, Schweinheim, Nilkheim, Obernau, Leider, Strietwald, Österreicher Kolonie, Gailbach und Obernauer Kolonie. Zusammengenommen laden hier ungefähr 400 Gastronomiebetriebe und 680 Geschäfte auf 238.000 Quadratmetern zum Essen, Trinken und Shoppen ein. Die Citygalerie in der Goldbacher Straße ist dabei eines der größten Einkaufszentren der Stadt. Wenn Sie einen der Jobs in Aschaffenburg annehmen, finden Sie also alles, was Sie für den Alltag brauchen.

Die grüne Lunge von Aschaffenburg lädt zum Flanieren ein ‑ es gibt beispielsweise vier historische Parkanlagen in dem Ort, Schönbusch hat mit circa 170 Hektar die größte Fläche. Des Weiteren können Sie durch die Grünflächen Schöntal, die Fasanerie und den Nilkheimer Park spazieren. Ein Drittel von Aschaffenburg ist Wald: Sie benötigen nur rund eine viertel Stunde von der Innenstadt bis in den Stadtwald. Außerdem gibt es vier Grillplätze in der Stadt, die von allen Bürgern benutzt werden dürfen. Jedes Jahr im Juni findet außerdem das Aschaffenburger Volksfest statt und am letzten Wochenende im August lädt das Aschaffenburger Stadtfest zu einem Besuch ein.

Jobs in Aschaffenburg: Arbeiten in der geschichtsträchtigen Stadt

Ein Job in Aschaffenburg bringt Sie in eine Stadt mit einer langen Geschichte. Wahrscheinlich wurde der Grundstein für den Ort bereits im 5. Jahrhundert von den Alemannen gelegt, seitdem stieg der Stern des Ortes. Die Stiftskirche, heute immer noch zu bewundern, wurde im 10. Jahrhundert erbaut. Im späteren Mittelalter entwickelte sich Aschaffenburg zu einem kulturellen Zentrum, beispielsweise fanden auch einige Bilder vom bekannten Maler Cranach den Weg hierher.

Oftmals war die Geschichte des Ortes aber von herben Rückschlägen geprägt. Wiederholt trafen Kriege oder Krankheiten wie die Pest die Bevölkerung. Und auch der Zweite Weltkrieg ging nicht spurlos an der bayerischen Stadt vorüber, denn die Alliierten zerstörten große Teile des historischen Stadtkerns. Schließlich wurde Aschaffenburg von amerikanischen Truppen besetzt. Nach der großflächigen Zerstörung wurden ab den 1950er Jahren jedoch alle Kirchen wieder aufgebaut und auch dem Schloss wurde neues Leben eingehaucht – mittlerweile ist Schloss Johannisburg das Wahrzeichen der Stadt.

Schloss Johannisburg ist eine der Sehenswürdigkeiten in Aschaffenburg.
Fotograf: ConstantinAB
Jahr: 2015
Lizenz: CC BY-ND 2.0